Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Einkaufen und Märkte
  3. Mainzer Wochenmarkt
  4. Mainzer Marktfrühstück

Mainzer Marktfrühstück

4. März bis 18. November 2017

Mainzer Weine, direkt vom Erzeuger genießen - im Herzen der Stadt, auf einem der schönsten Wochenmärkte Deutschlands: Das alles können Sie beim Mainzer Marktfrühstück.

Ob Riesling, Silvaner oder Spätburgunder: Probieren Sie Weine der Mainzer Winzer, die abwechselnd den Ausschank betreiben.  

Aber was wäre ein Frühstück, zumal ein Mainzer Frühstück, ohne die Beigaben Weck und Worscht (Brötchen und Fleischwurst), die man gleich nebenan bei einem der vielen Metzgerstände bekommt? Und da die Mainzerinnen und Mainzer gesellige Zeitgenossen sind, gehört selbstverständlich auch ein ausführliches Schwätzchen dazu.

Wann und wo?

Vom 4. März bis zum 18. November 2017, samstags auf dem Liebfrauenplatz, Mainzer Innenstadt jeweils 9 bis 16 Uhr.

Bitte beachten Sie: die Metzgerstände des Wochenmarktes schließen bereits ab 14 Uhr. Der Stand der Mainzer Winzer hat bis 16 Uhr geöffnet.

Auf ein Wort...

Damit das Marktfrühstück so schön und gemütlich bleibt wie es ist, bitten Stadt und Mainzer Winzer darum, folgende Regeln einzuhalten:

  • Verstopfen Sie nicht die Durchgänge. Die Marktbeschicker, die oftmals seit 4 Uhr auf den Beinen sind, würden gerne zwischen 14 und 15 Uhr das Marktgelände verlassen. Sie müssen ordnungsgemäß und gefahrlos vom Marktgelände zu- und abfahren können. Achten Sie bitte auf die Anweisungen von den dafür eingesetzten Ordnern.
  • Damit Rettungsfahrzeuge durchkommen können - auch Sie könnten eventuell ein solches benötigen - müssen die Bereiche in Richtung Fischtorstraße, Gutenberg Museum und die Blumenbeete von größeren Menschenansammlungen freigehalten werden.
  • Eigene Tische und Sitzgelegenheiten können Sie nicht mitbringen. Diese werden abgeräumt.
  • Geben Sie bitte die Weinflaschen und Gläser am Weinstand gegen das Pfandgeld zurück.
  • Ihr Müll gehört in die dafür vorgesehenen Behälter oder Sie nehmen ihn einfach mit heim.
  • Wenn der Wein wieder raus will, es gibt hier auch Toiletten! Schauen Sie bitte nach den Hinweisschildern am Weinstand.